Sanierung

Sehr geehrte Kundin,
Sehr geehrter Kunde,

folgend sehen Sie unsere kurze Dokumentation zu unserer Sanierungslösung.

Sanierung: Per Objekt
Teilsanierung: Per Meter/Fläche/Bohrung

Mit unserem System sind wir überzeugt Ihnen die optimale Sanierungslösung zeigen zu können und freuen uns auf ein Treffen mit Ihnen damit wir offene Fragen oder benötigte Details, die für eine umfangreiche Sanierung benötigt werden, austauschen können.
Folgend übliche Bilder vor einem Projektstart:
Folgend unsere Bohrungen mit eingesetzten Injektions-Packern:
 
Das Verfahren der Hochdruck-Injektion mit den bis zu 400 Bar Druck ist unvergleichbar. Bereits beim Abpressen können direkt grosse Wassermengen aus der Wand verdrängt werden und Risse von aussen her sofort durchgehend gedichtet werden.
Vorgehen beim Abpressen mit bis zu 400 Bar und direkter Wasserverdrängung:
 
Im ersten Schritt werden Hohlräume wie Kiesnester und grössere Lücken mit geringem Druck von ca. 50 Bar befüllt. Nach nötiger Wartezeit wird nachgepresst.
Die Wartezeit ist wichtig damit nicht nur die Tiefe des Risses nach aussen, oder nur die Aussenhülle selbst befüllt wird, sondern von aussen nach innen der Riss in beide Richtungen abgepresst wird.
In diesem Fall werden bis zu 400 Bar Druck erzeugt, damit auch alle feinsten Risse weitreichend mit Material abgedichtet werden.
Im folgenden Bild ist gut ersichtlich wie der Riss von einer Bohrung über 80cm weit abgedichtet wurde, noch bevor wir an der anliegenden Wand angefangen hatten.
Dieses Bild zeigt die Reichweite im anschliessenden Nebenraum:
 
Um den Vorgang von Bohrung, Hochdruckinjektion und Dichtheit zu gewährleisten haben wir im Nebenraum weitere Bohrungen ausgeführt und die Risse zuverlässig abgedichtet.
Bilder des Nebenraumes mit relativ viel direkter Wasserverdrängung:
 
Durch die hohe Wassermenge reagiert das Material stärker, quillt auf um das Wasser zu verdrängen und dichtet anschliessend den Riss vollständig ab.
Das zwei Komponenten PU-Gemisch ist bis zu 50% dehnfähig und wird langanhaltend auch grössere Temperaturschwankungen aushalten.
Nach dem Ausdrehen der benötigten Packer werden alle Überreste die sich durch die Wasserverdrängung gebildet haben entfernt, die Wandabschnitte gereinigt und verspachtelt.
Folgend Bilder mit dem gewünschten Dichtheitsgrad:
 
Für den Abschluss der ausgeführten Sanierung werden grundlegend zwei bis drei Regenphasen abgewartet und mit einer Nachkontrolle als abgedichtet freigegeben.


Für die professionelle Hochdruckinjektion geben wir auf die von uns abgeschlossene Sanierung oder Teilsanierung eine Dichtheits-Garantie von 5 Jahren.
Bei einer wiederkehrenden Undichtheit unserer Teilsanierung, würden wir kostenlos und schnellstmöglich die Undichtheit prüfen und durch Neuinjektion beheben.
*Sofern nicht die Bausubstanz selbst die Ursache der erneuten Undichtheit ist.

 

Execution time (seconds): ~0.262574